DSC_0181
Elena und Valerij Kisseljow beherrschen mehrere Mandolinenarten - neapolitanische Mandoline, Barockmandoline (6-chörige Sopranlaute), Mandola, Liuto-cantabile, aber auch die russische Zupfinstrumente (Domra, Domra-Alt) werden immer wieder auf die Bühne gebracht.

Schon drei Monaten nach der Ensemblegründung im Jahr 2005 entstand die erste CD mit dem Titel „Maestro Calace“, die den Werken des großen italienischen Mandolinenmeisters Raffaele Calace (1863-1934) für Mandoline und Liuto-cantabile gewidmet ist. Das Duo Mandoline - Liuto ist sehr selten zu hören, da das Liuto heute kaum noch gespielt wird. Das Liuto - eine Art Bassmandola in Cello - Stimmung wurde von Raffaele Calace konstruiert und wurde von ihm auch selbst gespielt.
2011 kam die 2. CD der „Maestro“ Reihe, dem Werk japanischen Komponisten Yasuo Kuwahara gewidmet „Maestro Kuwahara“.
Heute übt das Duo "Opus1" eine aktive Konzerttätigkeit aus, ständig erneuert sich das Repertoire und es entstehen viele interessante musikalische Projekte des Duos, auch gemeinsam mit anderen Musikern, Schauspielern und Künstlern.